Rap’n’Roll in der Esche

MC Driveby in the Jugendkunsthouse! Der Rapper Nico Uhl leitete bei uns einen Rap-Kurs – und alle so Yeah! Für die Henry- und Emil-Müller-Stiftung erzählte der junge Offenburger den Kindern von den Ursprüngen des HipHop, seiner eigenen Rap-Karriere und erklärte Szenebegriffe, wie Hook, Scratches, Cuts und Adlibs, bevor erste Reime gefunden wurden. Er selbst ist schon lange in der HipHop-Szene unterwegs. Nico ist kleinwüchsig und auf einen Elektrorollstuhl angewiesen. Trotzdem ist er seit über zehn Jahren auf HipHop-Jams und -Konzerten anzutreffen. Seit einigen Jahren macht er als MC Driveby aktiv selbst Musik und arbeitet derzeit an seinem Album „Roll to the Beat“. In lauten, verrückten, lustigen sowie tiefgründigen Songs zeigt er, wie man mit einem Handicap umgehen kann. „Es kommt nur darauf an, das Beste aus seiner Situation zu machen!“ Mehr zu MC Driveby gibt es auf Facebook und hoffentlich bald wieder in der Esche!

2017-03-07T15:15:33+00:00 Dienstag, 28. Februar 2017|Musik|