Das
Team

Christian Beat Boy Delles Graffiti Breakdance Jugendkunsthaus Esche

Beat Boy Delles tanzt Breakdance und malt Graffiti nun schon seit 1990. Seit dieser Zeit arbeitet er als professioneller Tänzer und Choreograf. Er arbeitet gern mit Jugendlichen und begeistert sie für die HipHop-Kultur, für Breakdance oder Graffiti. Als künstlerischer Leiter prägt er seit 2017 das künstlerische Profil der Esche. Er sitzt im Vorstand des DeluxeKidz e.V. und setzt sich viel für soziale Projekte ein, unter anderem in enger Zusammenarbeit mit dem deutschen Rapper Samy Deluxe.

Laura Elisa Esche Jugendkunsthaus

Laura Elisalebt und arbeitet seit 2011 in Hamburg als professionelle Tänzerin, Choreographin und Sängerin. Ihre Tanzausbildung absolvierte sie im klassischen und zeitgenössischen Tanz in Stuttgart und Paris, allerdings entdeckte sie dort sehr schnell ihre Leidenschaft für HipHop und all seine Facetten. In ihrer Tätigkeit als Choreographin kreiert Laura zeitgenössische Tanztheater und Performances für Laien- und Profitänzer. Als Vocal Coach unterstützt sie erfolgreich junge Sängerinnen und Sänger bei der Findung ihrer eigenen, künstlerischen Stimme.

Emma Pincon Songwriting Soulwriting Esche Jugendkunsthaus

Emma Pinçon
nimmt Gesangsunterricht seitdem sie fünf Jahre alt ist. Erste Bühnenerfahrungen sammelte sie im Alter von zehn Jahren mit eigenen Bands auf Schulkonzerten. In der folgenden Zeit manifestierte sie ihr Können durch Klavier- und Gitarrenunterricht. Sie absolvierte eine Gesangsausbildung an der Hamburg School of Music und wirkte als Sängerin/Performerin in Projekten wie „Herztöne Hamburg“ und „Schattenkinder“ mit, wo sie unter anderem intensiv an eigenen Songs und Bühnenshows mitarbeitete. Über mehrere Jahre wirkte sie in dem Projekt „Soulwriting – Was die Seele schreibt“ von Anke Schaubrenner für die Stiftung phönikks mit Kindern und Jugendlichen. 2019 verbrachte sie sechs Monate in New York, um an ihrem ersten Album zu arbeiten.

Sohyun Jung Coach Kursleitung Masterart Freies Kunstatelier Mappenvorbereitung Esche Jugendkunsthaus

Sohyun Jungist mit der Welt der Mangas aufgewachsen. Mit 13 hat sie, wie tausende andere südkoreanische Schüler, heimlich „Dragon Ball“ im Unterricht gelesen. Nach dem Besuch eines Kunstgymnasiums studierte sie in Seoul Bildhauerei, später in Hamburg Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) und freie Kunst an der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK). Sohyun arbeitete bereits als Animatorin für Computerspiele und als 2D-Artist. Mit ihrem Comic „Vergiss nicht, das Salz auszuwaschen“ gewann sie den Afkat-Preis für Graphic Novels.

Beatbox Guido DeluxeKidz Esche Jugendkunsthaus

Guido Höpera.k.a. Beatbox Guido ist einer der bekanntesten Profi-Beatboxer Hamburgs. Er schaffte es in das Viertelfinale der Deutschen Beatbox-Meisterschaft. Er war zehn Jahre lang beständiges Mitglied des Ensembles und Coach der HipHop Academy Hamburg und repräsentierte auf der Expo in Mailand, den deutschen Pavillon – mit über 600 Shows. In der Esche leitet Guido den Beatbox-Kurs von DeluxeKidz.

Cemo Rap Coach DeluxeKidz Neu

Cemowar schon für zahlreiche Tanztheaterproduktionen in ganz Deutschland als Rapper aktiv und machte sich in der deutschen Acapella Battlerap Szene einen Namen. Von der Cypher an der Straßenecke bis auf die etablierte Bühne – er kennt sich aus. Im Umgang mit dem Nachwuchs fühlt er sich als gelernter Erzieher zuhause. In der Esche leitet er den Rap-Kurs von DeluxeKidz.

Lia Şahin Sahin f*mz Frauenmusikzentrum Beatboxing Rap HipHop

Lia Şahinbenötigt mehr als nur eine Berufsbezeichnung: Beatboxerin, Rapperin, Produzentin – oder wie sie es gerne selbst auf den Punkt bringt: HipHopperin. Mistress of the Ceremony. Auf die Frage, wer Lia Şahin ist, antwortet sie mit der gleichen Ansage, mit der sie auch ihre Bühne stürmt: „Die übliche beatboxende rothaarige deutsche Transgender-Frau mit türkischem Migrationshintergrund.“ Ihr Stimmapparat ist eine ganze Band und Soundstudio zugleich. Trotzdem hat sie sich vor drei Jahren dem Produzieren gewidmet und rappt mittlerweile auch. Nun kann sie all diese Skills miteinander kombinieren und einen ganz eigenen Sound erschaffen. Bei Lia bedeutet der Ausdruck „Multitalent“ ein ganzes Universum. Bei ihren Workshops steht sie Kindern wie Manager*innen gegenüber und kitzelt aus allen noch ein paar Lippenbeats raus.

Teresa Lucia Rosenkrantz Theater Esche Jugendkunsthaus
Teresa Lucia Rosenkrantz

leitet Theater- und Performanceprojekte sowie Workshops mit Jugendlichen und Erwachsenen u.a. für den Thalia Treffpunkt, im Rahmen von JobAct®, für die VHS Hamburg u.v.m. Seit 2018 ist sie Teil des künstlerischen Leitungsteams des Klabauter Theaters, ein kleines Hamburger OFF-Theater mit einem inklusiven Ensemble aus 13 professionellen Schauspielerinnen und Schauspielern mit Behinderungen.

Anne-Pretzsch-Kursleitung Theater

Anne Pretzscharbeitet als Performerin und Vermittlerin in den Feldern Text | Körper | Menschen. Sie studierte Performance Studies an der Uni Hamburg und entwickelt seitdem mit Menschen zwischen vier und 90 Jahren Performances und Theaterstücke an zahlreichen freien Kinder- und Jugendtheatern, wie Thalia Theater u.v.m. In der Kooperation FLUTZSCH arbeitet sie derzeit als künstlerische Leiterin mit dem Altonaer Museum, dem MARKK Hamburg, dem Theater Zeppelin und der Stadtteilschule Bahrenfeld. Aktuell arbeitet Anne an der Veröffentlichung ihres neuen Buches mit Lyrik und Kurzprosa.

Theater Kursleiterin Theaterpädagogik Tatsiana NavumavaEsche Jugendkunsthaus

Tatsiana Navumavastudierte Theaterregie und Theaterpädagogik in Weißrussland. Vor ihrem Regiestudium leitete sie eine Studiobühne in Vitebsk und erarbeitete mit Kindern Puppentheaterprojekte. Sie inszenierte zahlreiche Theaterstücke und arbeitete in internationalen Projekten des Berliner Vereins Epopée de l’Europe e.V. in Weißrussland, der Ukraine, Moldova und Rumänien. Nach ihrem Studium leitete sie viele Theaterworkshops für Kinder und Jugendliche und inszenierte in der freien Theaterszene Berlins. Seit sieben Jahren wohnt sie mit ihrer Familie in Hamburg, arbeitet als Theaterpädagogin an Schulen und im Thalia Theater. Derzeit studiert sie Sonderpädagogik auf Lehramt an der Universität Hamburg.

Tini Lazar Film Workshop Drehbuchwerkstatt Esche Jugendkunsthaus

Tini Lazarstand schon bei diversen Filmen und Projekten vor und hinter der Kamera. Ihr Spielfilmdebüt Eivissa gewann zahlreiche Preise und läuft zur Zeit weltweit auf internationalen Festivals. Sie liebt die kreative Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Film ist ihre Berufung und Leidenschaft. Daher ist ihr das Projekt DREH DEINEN FILM! eine absolute Herzensangelegenheit, das sie in der Esche gemeinsam mit Gabriel Bornstein leitet.

Gabriel Bornstein Film Workshop Drehbuchwerkstatt Esche Jugendkunsthaus

Gabriel Bornsteinwurde in Israel geboren und studierte Film an der Hochschule für Bildende Künste. Seitdem arbeitet er als Regisseur und Autor in seiner Wahlstadt Hamburg, in der er seinen Debütfilm „Dezemberküsse“ drehte. Unter anderem schrieb er das Drehbuch für den Film „45 Minuten bis Ramallah“ nach seinem gleichnamigen Roman. Neben seinem filmischen Werk war er Dozent für Dramaturgie an verschiedenen Universitäten und veranstaltet seit Jahren Film-Workshops mit Kindern und Jugendlichen. In der Esche leitet er zusammen mit Tini Lazar seit 2019 das Projekt DREH DEINEN FILM!.

Kursleiterin Serena Kahnert

Serena Kahnert, Jahrgang 1960, spielt seit ihrem achten Lebensjahr Klavier. Sie studierte das Fach Allgemeine Musikerziehung am Hamburger Konservatorium. Seit 2003 unterrichtet die Pianistin Klavier in Gruppen bei Musica Altona. In ihrem Atelier für Musik, Bewegung & Improvisation an der Sternschanze, das sie 1991 gegründet hat, gibt sie Einzelunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Talita Pichler Geige Unterricht Musica Altona Esche Jugendkunsthaus

Talita Pichlerstudiert Instrumentalpädagogik/Geige an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und freut sich darauf, mit Musica Altona Kinder und Jugendliche für das Instrument Geige zu begeistern. Die Geige ist seit ihrem achten Lebensjahr eine treue Begleitung. Vor einigen Jahren hat sie sich entschieden, zwei ihrer Leidenschaften – Geige und Unterrichten – zu ihrem Beruf zu machen. Unterrichten bedeutet für sie Kommunikation, die Schüler:innen an die Hand zu nehmen und mit ihnen gemeinsam eine neue Klangwelt zu entdecken.

Oli Höppner Keyboard Musica Altona

Oli Höppnerist seit 1999 Klavierlehrer und seit 2001 Dozent für Band und Keyboard bei Musica Altona. Seit vielen Jahren gibt er Musikunterricht und Workshops an Hamburger Schulen und sammelte Erfahrungen in diversen Band- und Studioprojekten. Sein Ziel ist es, dass seine Schülerinnen und Schüler eigenständig jede Musikrichtung spielen können.

Pablo Ruiz Gitarre Lehrer Musica Altona Esche Jugendkunsthaus

Pablo Ruiz Aragón spielt seit über 30 Jahren Gitarre. Er hat in Ecuador Musik studiert und sich in Gießen zum Musikpädagogen ausbilden lassen. Er spielt Blues und Rock, aber auch klassische Stücke. Er gibt an zahlreichen Schulen in Hamburg Musikunterricht und seine Begeisterung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist ungebrochen. Inzwischen ist er schon seit über zehn Jahren bei Musica Altona. 

Eileen Weber-Wollin Tanzpädagogin Quertanz Inklusion Esche Jugendkunsthaus

Eileen Weber-Wollintanzt und musiziert leidenschaftlich seitdem sie vier Jahre alt ist. In Hamburg arbeitet sie als freischaffende Tanzpädagogin, vor allem mit Kindern und Jugendlichen. Eileen unterrichtet zeitgenössischen kreativen Kindertanz, in dem sie unterschiedliche Elemente aus Modern Dance, Dancehall, Floor Work, Body Percussions und Yoga zu einem ganzheitlichen Bewegungskonzept zusammenführt. Seit Sommer 2021 ist sie Teil des Teams von Ballett für Blinde, einem Projekt, das die Unterrichtskonzeption für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen voranbringt und gibt auf diesem Gebiet Workshops und Einzelunterricht. Zurzeit bildet sie sich weiter in verschiedenen Methoden inklusiver Tanzvermittlung und ist angehende intergrative Tanzpsychotherapeutin.

Kursleiter B-Low

Bülent „B-low“ Celebiist gebürtiger Hamburger mit kurdischen Wurzeln. Für Aufsehen sorgte er als Teil der Hamburger HipHop-Szene der ersten Stunde. So war er Anfang der Neunziger Jahre und um die Jahrtausendwende u.a. als Rapper der Combo Diggerdance aktiv. Als ausgebildeter Erzieher freut er sich auf die kreative Arbeit mit den Jugendlichen in der Esche im Bereich Rap/HipHop.

Simon Bisse FSJ Esche Jugendkunsthaus

Simon Bisseist seit seinem freiwilligen sozialen Jahr 2017 fester Bestandteil des Teams der Esche. Er begann in seiner Heimatstadt Cottbus mit Breakdance und Graffiti und konnte dort schon einige Bühnenerfahrung sammeln. In der Esche unterstützt er von Beginn an Tanja und Andreas in der Organisation sowie Beat Boy Delles bei Graffiti und Breakdance. Mittlerweile leitet Simon auch eigene Kurse in der Esche.

TeamFotoTanjaBrenner201802_1463-2

Tanja Brennerist diplomierte Sozialpädagogin, ausgebildete Erzieherin und Lehrerin für Yoga und Pilates. Als Sozialpädagogin des Hauses ist sie in der Esche Ansprechpartnerin für kleine und große Probleme. Ihr Antrieb ist immer die Herausforderung, Menschen freundlich und hilfestellend zu begleiten und bei der Gestaltung positiver Lebensweisen zu fördern. Tanja begleitet den Aufbau der Esche von Anfang an.

Andreas Fleischmannhat als Leiter und Geschäftsführer den Aufbau der Esche von Beginn an begleitet. Als studierter Ethnologe, Soziologe und Philosoph sind für ihn Kunst und Kultur vielschichtige Begriffe, die in der Esche in ihren zahlreichen Facetten ausgefüllt werden sollen. Nach Stationen bei Amnesty International und dem bundesweiten Nachbarschaftsbündnis Netzwerk Nachbarschaft setzt er sich in der Esche dafür ein, Kinder und Jugendliche nachhaltig für die schönen Künste zu begeistern. Seit 2018 ist er Teil des Vorstands der Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendkultur (LAG).

Die Esche
Die Räume
Die Presse
Deine Spende